Fehmarn Strand

Fehmarn – Tipps für Sonnenhungrige

Fehmarn – Tipps für Sonnenhungrige

Es gibt einen Grund, warum Fehmarn als Sonneninsel bekannt ist. Die Insel in der südwestlichen Ostsee gehört mit rund 2000 Sonnenstunden im Jahr zu den sonnigsten Gegenden in Deutschland. Wen wunderts daher, dass die Insel als sehr beliebtes Urlaubsziel gilt. Aber aufgepasst, unversehens kann zu viel Sonnenbaden auch ungesund sein, wenn man nicht einige Vorsichtsmaßnahmen trifft. Dehydrierung, Überhitzung, Sonnenbrand und Sonnenstich können Ihren lang ersehnten Urlaub verderben. Wir von der Gästezentrale möchten Ihnen einige Tipps geben, damit Ihr Urlaub am Strand für die ganze Familie unvergessen bleibt.

Tragen Sie luftige lockere Kleidung

Der beste Weg, um an Fehmarns Stränden im Sommer „cool“ zu bleiben, ist es luftige lockere Kleidung zu tragen, die vorzugsweise aus Baumwolle oder anderen natürlichen Stoffen sind. Lockere Kleider, Shirts, Tops, Shorts und Hosen sind Jeans und eng anliegende Kleidung vorzuziehen, wenn Sie am Strand mit einer gewissen Coolness auftreten wollen. Tauschen Sie geschlossene Schuhe und Turnschuhe gegen offene Sandalen und Slipper ein. Sollten Sie einen besonders heißen Tag am Strand erwischen und Sie füllen sich erhitzt und verschwitzt, verwenden sie zusätzlich einen Handfächer. Wenn der Körper schwitzt, verliert er Flüssigkeit, Salz und Mineralien. Wassermangel verursacht einen trockenen Mund, Kopfschmerzen und im schlimmsten Fall, Ohnmacht, während Salzmangel im Körper zu Muskelkrämpfen und Erbrechen führen kann.

Übertreiben Sie es nicht mit dem Sonnenbaden

Angekommen auf der Sonneninsel Fehmarn, die Ferienwohnung bezogen, die Koffer ausgepackt und ab zum nächsten Strand, wer möchte das nicht.

Staberdorf Strand Fehmarn

Staberdorf auf Fehmarn

Bedenken Sie jedoch, wenn Sie sich am Strand zulange, direkter Sonneneinstrahlung aussetzen, dann kann die Körperkerntemperatur 40°C oder mehr erreichen. In diesem Fall spricht man von einem Hitzeschlag. Dies wiederum kann Übelkeit, Verwirrung, Desorientierung, Krampfanfälle, Ohnmacht, Krämpfe und flache Atmung verursachen, während der Körper versucht sich selbst zu kühlen. Jeder, der diese Symptome zeigt, sollte als medizinischer Notfall behandelt werden. Entfernen Sie jede unnötige Kleidung, kühlen Sie den Körper ab, indem Sie mit einem kühlen Waschlappen, am Strand eventuell ein Handtuch in die Ostsee tauchen, auflegen, oder bringen Sie die Person in einem kühlen Raum und suchen auf jeden Fall ärztlichen Rat. Geben Sie dem Betroffenen viele kühle Getränke mit Wasser und überwachen Sie die Symptome sorgfältig.

Nutzen Sie Sonnencreme mit hohem Sonnenschutzfaktor (SPF)

Die meisten Fehmarn Besucher verwenden fleißig am Morgen Sonnenschutzcreme und sind schon eingecremt, wenn Sie den Strand erreichen. Allerdings hält der Sonnenschutz nicht den ganzen Tag vor. Der Sonnenschutzfaktor (SPF) gibt an, wie lange Sie in der Sonne bleiben können. So bedeutet SPF 15, dass eine Person, die in 5 Minuten verbrennt, theoretisch für 75 Minuten geschützt ist. Allerdings ist es empfehlenswert, dass Sie Sonnencreme alle zwei Stunden neu auftragen und nach jedem Baden in der Ostsee. Sonnenschutzmittel schützt nicht nur Ihre Haut; es schirmt auch schädliche ultraviolette Strahlen ab, die Hautkrebs verursachen können. UVA-Strahlung verursacht Falten und vorzeitiges Altern, während UVB-Strahlen die Haut verbrennen, also wählen Sie eine Sonnencreme mit einer guten Qualität, die für beides gut geeignet ist, damit Sie egal wo auf der Sonneninsel Fehmarn Ihr Sonnenbad genießen können.

Viel Wasser trinken

Eins der wichtigsten Dinge an den Stränden von Fehmarn, und auch an der ganzen Ostsee, ist es, dass Sie Ihren Flüssigkeitshaushalt hochhalten. Auch wenn es noch so lecker schmeckt, ein wohltemperiertes Bier, ein kühles Glas Weißwein oder andere alkoholische Getränke gehören nicht zu dieser Art von Flüssigkeitsaufnahme. Wenn Sie ein Glas Bier trinken, wird Ihr Körper bis zu dreimal mehr Flüssigkeit ausschwitzen, sodass Sie gefährlich dehydrieren können. Essen von

Strandurlaub Fehmarn

Fehmarn Urlaub mit der ganzen Familie

salzigen Snacks ist ein weiterer Weg, dass Körperzellen Flüssigkeit verlieren, Vermeiden Sie auch, stark zuckerhaltige Getränke oder Sportgetränke zu trinken. Bei Ihrem nächsten Strandbesuch auf Fehmarn nehmen Sie reines Wasser mit, um einer Austrocknung vorzubeugen. Als Tipp gilt etwa 30ml Wasser pro Kilo Körpergewicht, in der Sonne darf es auch es mehr sein, zu trinken. Dann wird am kühleren Abend auch ein Bier, Weißwein oder Cocktail schmecken.

Wir möchten, dass Sie jede Minute Ihres Urlaubs auf der Insel Fehmarn genießen, also stellen Sie sicher, dass Sie unsere Sommer-Sonne-Strand-Hinweise ein wenig beachten. So bleiben Sie cool und gesund!

Fotoquellen:
Shuttlestock
Fotolia
Gästezentrale

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.